PCR-Test kann keinen Virus diagnostizieren!

Dr. Kary Mullis (*1944;†2019), Nobelpreisträger und Erfinder der PCR (Akronym für „Polymerase Chain Reaction„) erklärt unzweideutig das sein Verfahren nicht zur Diagnose von viralen Infektionen genutzt werden kann. Laut Mullis kann man mit dem PCR-Verfahren (wörtliches Zitat expressis verbis) „alles in jedem finden“ (siehe Video).
Auch die Hersteller der PCR-Tests deklarieren dies eindeutig im Beipackzettel. Das sind unweiderlegbare und empirisch verifizierbare Fakten.
Dennoch wird dies von sog. „Faktenchecker“ von „Reuters“ und vielen anderen Mainstream-Medien einfach abgestritten, siehe: www.reuters.com/article/uk-factcheck-pcr-idUSKBN24420X – hier wird ganz gezielt Einfluss auf die öffentliche Wahrnehmung genommen. Diese Mediengiganten stellen sich als „Faktenchecker“ dar, tun aber genau das Gegenteil. Diejenigen die angeblich „Fakenews bekämpfen“ verbreiten genau diese… Auch in Deutschland sind die angeblichen Faktenchecker momentan sehr aktiv und bestreiten die Aussage von Dr. Mullis, e.g.: dpa-factchecking.com/germany/200805-99-54176/

Der PCR-Test fungiert als die Rechtfertigungsgrundlage für alle Corona Maßnahmen der Regierungen. Daher handelt es sich hierbei um die primäre argumentative Prämisse der derzeitigen Corona Restriktionen welche tief in die menschlichen Grundrechte eingreifen. Der PCR-Test kann de facto nicht zur Diagnose von viralen Erkrankungen genutzt werden! Das sagt der Erfinder der Methode welcher für dieses exzellente Verfahren 1993 den Nobelpreis in Chemie erhielt. (Zudem wird das PCR-Verfahren proportional unzuverlässiger wenn mehr als 35 Wiederhohlungs-Zyklen verwendet werden da die Rate der „false positives“ (falschen Alarme) exponentiell ansteigt. Je höher die Anzahl der Zyklen, desto höher die statistische a priori Wahrscheinlichkeit einer vermeidlichen Diagnose. Daher kann über die Parametrisierung des PCR-Test das Resultat beinflusst werden (false positive vs. false negative, cf.: Sensitivität & Spezifität; Wahrheitsmatrix; Signalentdeckungstheorie; ROC-Kurve). Drosten et al. publizierten das Sie 45 Zyklen nutzen!
Zitat aus der Publikation:
“Thermal cycling was performed at 55 °C for 10 min for reverse transcription, followed by 95 °C for 3 min and then 45 cycles of 95 °C for 15 s, 58 °C for 30 s.“

Referenz
Corman, V. M., Landt, O., Kaiser, M., Molenkamp, R., Meijer, A., Chu, D. K., Bleicker, T., Brünink, S., Schneider, J., Schmidt, M. L., Mulders, D. G., Haagmans, B. L., van der Veer, B., van den Brink, S., Wijsman, L., Goderski, G., Romette, J. L., Ellis, J., Zambon, M., Peiris, M., … Drosten, C. (2020). Detection of 2019 novel coronavirus (2019-nCoV) by real-time RT-PCR. Euro surveillance : bulletin Europeen sur les maladies transmissibles = European communicable disease bulletin, 25(3), 2000045. doi.org/10.2807/1560-7917.ES.2020.25.3.2000045


Das Tribunal da Relação de Lisboa ist ein portugiesisches Berufungsgericht (Äquivalent eines Oberverwaltungsgerichts) mit Sitz in Lissabon, dass als am 11.11.2020 seine Entscheidung (Aktenzeichen/Proc. Nº 1783/20.7T8PDL.L1) über ein erstinstanzliche Urteil verkündete und darin feststellte, daß PCR-Tests keinerlei Grundlage für die Feststellung von Infektionen und daran anschließende Freiheitsentziehungen (habeas corpus, artº 220 ) sein können (s.o., Anlagen K 8 a und b).

Weitere Infos
The judges referred to the following publication:
Surkova, E., Nikolayevskyy, V., & Drobniewski, F. (2020). False-positive COVID-19 results: hidden problems and costs. The Lancet Respiratory Medicine, 8(12), 1167–1168. doi.org/10.1016/S2213-2600(20)30453-7
Fulltext: www.thelancet.com/journals/lanres/article/PIIS2213-2600(20)30453-7/fulltext

In Germany this judgement is now debated (obviously not by the mainstream media – they prefer to ignore it as long as possible), but see: www.br.de/nachrichten/deutschland-welt/faktenfuchs-irrefuehrende-meldungen-ueber-pcr-urteil-in-portugal,SHo3Nlm

Die SARS-CoV-2 PCR-Tests sind sehr wahrscheinlich oft falsch positiv und wenn sie positiv sind, sagen sie noch nichts über das Vorhandensein von infektiösen Viren oder über deren Ursache für Krankheitssymptome aus.

Wenn wir den PCR-Test nicht hätten, würden wir die Zahl der in diesem Jahr Erkrankten (1) und Verstorbenen (2) als Auswirkungen einer mittelstarken saisonalen Grippewelle mit Bedauern zur Kenntnis nehmen und uns auf den Sommer freuen. Aber Politik und Gesundheitsbehörden drohen uns mit positiven SARS-CoV-2-Testergebnissen und begründen mit ihnen unsere Freiheitseinschränkungen. Sogar Arbeitgeber sollen jetzt Tests oder lmmunitätsausweise zur Voraussetzung von Beschäftigung fordern dürfen. Alle Entscheidungen von Politik und Verwaltung hängen an der Aussagekraft des PCR-Tests!

Jeder der Verantwortung für diese Entscheidungen in Politik, Verwaltung oder Justiz trägt, muss sich deshalb mit der Aussagekraft der benutzten Tests gründlich auseinandersetzen. Denn sie können sich nicht auf eine amtliche Zulassung der Tests berufen, da keiner der Tests amtlich zugelassen ist.

corona-propaganda.de/covid-19-pcr-klage/

„Adriane Mehlis“ Düsseldorf, Adriane Mehlis in Düsseldorf, Hebamme Adriane Mehlis, Adi Mehlis, Adriane Mehlis, www.adriane-mehlis.de