Sir Bertrand Russel: The impact of science on society

Nehmen wir zunächst die Frage der Ernährung und der Bevölkerung. Gegenwärtig wächst die Weltbevölkerung mit einer Rate von etwa 20 Millionen pro Jahr. Der größte Teil dieses Anstiegs findet in Russland und Südostasien. Die Bevölkerung in Westeuropa und den den Vereinigten Staaten bleibt nahezu unverändert. Unterdessen droht die Nahrungsmittel die Nahrungsmittelversorgung der Welt als Ganzes zu schrumpfen droht. durch unkluge Anbaumethoden und die Zerstörung der Wälder. Dies ist eine explosive Situation. Sich selbst überlassen, muss sie zu einer Nahrungsmittelknappheit und in der Folge zu einem Weltkrieg führen. Die Technik, macht jedoch andere Dinge möglich.

Die Lebensstatistiken im Westen werden von der Medizin und Geburtenkontrolle: die eine verringert die Todesfälle, die andere die Geburten. Die Folge ist, dass das Durchschnittsalter im Westen ansteigt: Es gibt einen geringeren Prozentsatz an jungen Menschen und einen größeren Prozentsatz an alten Menschen. Manche Leute meinen, dass dies unglückliche Folgen haben muss, aber als alter Mensch Person bin ich mir da nicht sicher.

Die Gefahr einer weltweiten Nahrungsmittelknappheit kann eine Zeit lang durch Verbesserungen in der Technik der Landwirtschaft abgewendet werden. Aber wenn die Bevölkerung weiterhin so schnell wächst wie bisher, können solche Verbesserungen nicht lange ausreichen. Es wird dann zwei Gruppen geben zwei Gruppen geben, eine arme mit einer wachsenden Bevölkerung, die die andere reich mit einer gleichbleibenden Bevölkerung. Eine solche Situation kann nicht zu einem Weltkrieg führen. Wenn es nicht zu einer endlose Reihe von Kriegen geben soll, muss die Bevölkerung Bevölkerung in der ganzen Welt stationär werden, und dies wird wahrscheinlich in vielen Ländern als Ergebnis staatlicher Maßnahmen geschehen Maßnahmen. Dies wird eine Ausweitung der wissenschaftlichen Technik nik auf sehr intime Angelegenheiten. Es gibt jedoch zwei andere Möglichkeiten. Der Krieg kann so zerstörerisch werden, dass zumindest dass zumindest für eine gewisse Zeit keine Überbevölkerung zu befürchten ist; oder die wissenschaftlichen Nationen können besiegt werden und die Anarchie kann die die wissenschaftliche Technik zerstören.

Die Biologie wird das menschliche Leben durch das Studium der Vererbung. Ohne Wissenschaft haben die Menschen Haustiere Nutztiere und Nahrungspflanzen auf vorteilhafte Weise verändert. Es ist anzunehmen, dass er sie noch viel mehr verändern wird, und viel schneller verändern wird, wenn er die Wissenschaft der Genetik zum Tragen kommt. Vielleicht wird es sogar möglich sein, auf künstliche Weise erwünschte Mutationen in den Genen herbeizuführen. (Bislang sind die einzigen Muta Mutationen künstlich herbeigeführt werden können, sind neutral oder schädlich.) In jedem Fall ist es ziemlich sicher, dass die wissenschaftliche Technik sehr bald große Verbesserungen bei den Tieren und Pflanzen, die für den Menschen nützlich sind.

Wenn solche Methoden zur Veränderung des angeborenen Charakters von Tieren und Pflanzen lange genug verfolgt worden sind, um ihren Erfolg offensichtlich wird, ist es wahrscheinlich, dass es eine eine starke Bewegung zur Anwendung wissenschaftlicher Methoden auf die menschliche Fortpflanzung. Es gäbe zunächst starke religiöse und religiöse und emotionale Hindernisse für die Annahme einer solchen Politik. Aber angenommen nehmen wir an, Russland wäre in der Lage, diese Hindernisse zu überwinden und eine Rasse zu züchten, die stärker, intelligenter und und widerstandsfähiger gegen Krankheiten zu züchten als jede andere Rasse, die bisher und angenommen, die anderen Nationen würden erkennen, dass sie, wenn sie dass sie im Krieg besiegt werden würden, wenn sie nicht nachziehen, dann würden entweder die anderen Nationen freiwillig ihre Vorurteile aufgeben, oder, oder sie würden nach einer Niederlage gezwungen sein, sie aufzugeben. Jede wissenschaftliche Technik, wie bestialisch sie auch sein mag, muss sich verbreiten, wenn wenn sie im Krieg nützlich ist – bis zu dem Zeitpunkt, an dem die Menschen beschließen, dass sie genug vom Krieg haben und von nun an in Frieden leben wollen. Wie dieser Tag nicht gekommen zu sein scheint, muss die wissenschaftliche Züchtung von des Menschen zu erwarten. Ich werde diesem Thema in einem späteren Kapitel zurückkommen.

Die Physiologie und die Psychologie bieten Felder für die wissenschaftliche Technik. nik, die noch der Entwicklung harren. Zwei große Männer, Pawlow und Freud, haben den Grundstein gelegt. Ich akzeptiere nicht die Ansicht Ich bin nicht der Ansicht, dass sie in einem wesentlichen Konflikt stehen, aber auf ihren Fundamenten aufgebaut werden soll, ist noch ungewiss.

Ich denke, das Thema, das politisch am wichtigsten sein wird, ist die Massenpsychologie. ist die Massenpsychologie. Die Massenpsychologie ist, wissenschaftlich Massenpsychologie ist, wissenschaftlich gesehen, nicht sehr weit fortgeschritten, und nicht an Universitäten, sondern in der Werbung, Politiker und vor allem Diktatoren. Diese Studie ist ungemein nützlich für praktische Menschen, ob sie nun reich werden oder die Regierung übernehmen wollen. Sie ist natürlich eine Wissenschaft, auf der Psychologie des Individuums gegründet, aber bisher hat sie Methoden verwendet, die auf einer Art intuitivem eine Art intuitiven gesunden Menschenverstand. Ihre Bedeutung hat sich durch die Entwicklung moderner Propagandamethoden enorm gesteigert Propaganda. Die einflussreichste davon ist das, was man als „Erziehung“. Die Religion spielt eine Rolle, wenn auch eine abnehmende; die Presse, das Kino und das Radio spielen eine immer größere Rolle.

Das Wesentliche in der Massenpsychologie ist die Kunst der Per- sussion. Überredungskunst.

docs.google.com/viewerng/viewer?url=https://ia800300.us.archive.org/0/items/TheImpactOfScienceOnSociety-B.Russell/TheImpactOfScienceOnSociety-B.Russell.pdf