“Man muß das Wahre immer wiederholen, weil auch der Irrtum um uns her immer wieder gepredigt wird, und zwar nicht von einzelnen, sondern von der Masse. In Zeitungen und Enzyklopädien, auf Schulen und Universitäten, überall ist der Irrtum oben auf, und es ist ihm wohl und behaglich, im Gefühl der Majorität, die auf seiner Seite ist.”
~ Johann Wolfgang von Goethe

AI Übersetzung/Translation:

Quick English Translation (Synopsis)
Transl.: “Truth has to be repeated constantly, because Error also is being preached all the time, and not just by a few, but by the multitude. In the Press and Encyclopaedias, in Schools and Universities, everywhere Error holds sway, feeling happy and comfortable in the knowledge of having Majority on its side.”)
~ Johann Wolfgang von Goethe

Working hypothesis: “The alleged ‘Corona Crisis’ is a demonstrably a priori planned global/mass psychology (black) propaganda operation, which is undoubtedly based on primitive science fraud. The strategic PsyOp has been implemented by the amoral/psychopathic financial power elite to reduce the world population (genocide), genetically manipulate (cf. eugenics) and install total technocratic/transhumanist dictatorship (global plutocracy/world domination of high finance). For this purpose the masses are systematically traumatized (cf. covert psychological warfare; trauma-based mind control à la Tavistock & MK-Ultra). According to the well-tried principle of Hegelian dialectics, the psychodynamic-amygdaloid-adrenaline raw material ‘ANGST’ is perfidiously misused for totalitarian power purposes.”
~ Dr. Christopher B. Germann (Psychologist & Neuroscientist)

The book succinctly titled ‘Fear and Power: Domination Techniques of Fear Generation in Capitalist Democracies’ was published by Dr. Rainer Mausfeld (Professor Emeritus of Perceptual & Cognitive Psychology) in 2019 before the Corona propaganda began. Two concise and highly relevant excerpts follow.

Page 24:
“The structural and psycho-manipulative ways of systematically generating fear already have a long tradition in capitalist democracies. Since the beginning of the last century, they have been extensively developed, expanded, and highly refined in a systematic way.”
Page 39:
“The purpose of concealing one’s own goals and intentions is served by a fear generation through propagandistic declaration of a great danger X, which the population must resolutely confront through a “fight against X”. Such a propagandistic warning is accompanied by the state apparatuses by “the currently all-dominating promise of protection against terrorism and evil of all kinds”. X can be just about anything that can somehow be effectively used to generate fear. X can stand for “communism,” migrants, “social parasites,” terrorism, fake news and disinformation, right-wing populism, Islamism, or anything else. By propagandistically proclaiming a “struggle against X,” several goals desired by the centers of power can be achieved simultaneously in “capitalist democracies.” First, the raw material “fear” that can be used for power purposes is produced; moreover, attention can be directed very effectively to diversionary goals; and finally, under the pretext of a struggle against X, democratic structures can be dismantled and authoritarian structures can be established at all levels of the executive and legislative branches.”
“[…] Particularly lucrative for an expansion of capitalist processes of exploitation are areas into which a comparatively
high proportion of public funds flows. In such areas, suitable reorganizations offer unique opportunities for a redistribution from the public to the private sector. In addition to the military and public security sectors, this is especially true of the social sectors of health and education.” (emphasis added)

Relevant quotes:

“Anyone who is not angry when there is a legitimate reason to be angry is immoral. Why? Because anger is directed toward the good of justice. And if one can live in the midst of injustice without being angry, one is not only unjust but also immoral.”
~ Thomas Aquinas (*1225; †1274)

“You can tell the greatness of a man by what makes him angry.”
~ Abraham Lincoln (*1809; †1865)

Wer ist Bill Gates? (Doku)
PCR-Erfinder Dr. Kary Mullis

Als Trojanisches Pferd, im EDV-Jargon auch kurz Trojaner genannt, bezeichnet man ein Computerprogramm, das als nützliche Anwendung getarnt ist, im Hintergrund aber ohne Wissen des Anwenders eine andere Funktion erfüllt.

Moralisches Axiom: Die Summe der Gerechtigkeit ist direkt proportional zur kollektiven Moral.
∑{Gerechtigkeit} ∝ {Kollektive Moral}; Pearson’s Korrelationskoeffizient: r = 1
Kollektive Moral ist das Produkt individueller Moral. Daher ist der freie Wille jedes einzelnen Menschen fundamental.

Slider
Relevante ZitateWebsites durchsuchenAlle Seiten im ÜberblickPrinzipien der GegenpropagandaPropaganda basiert auf kognitiever Psychologie
Man muß das Wahre immer wiederholen, weil auch der Irrtum um uns her immer wieder gepredigt wird, und zwar nicht von einzelnen, sondern von der Masse. In Zeitungen und Enzyklopädien, auf Schulen und Universitäten, überall ist der Irrtum oben auf, und es ist ihm wohl und behaglich, im Gefühl der Majorität, die auf seiner Seite ist. ~ Johann Wolfgang von Goethe
Corona-Propaganda.de
2020-12-08T15:04:59+01:00
Man muß das Wahre immer wiederholen, weil auch der Irrtum um uns her immer wieder gepredigt wird, und zwar nicht von einzelnen, sondern von der Masse. In Zeitungen und Enzyklopädien, auf Schulen und Universitäten, überall ist der Irrtum oben auf, und es ist ihm wohl und behaglich, im Gefühl der Majorität, die auf seiner Seite ist. ~ Johann Wolfgang von Goethe
'Diejenigen, die die Geschichten erzählen, beherrschen die Gesellschaft.' ~ Platon (*428/427 v. Chr.; † 348/347)
Corona-Propaganda.de
2020-12-08T12:15:56+01:00
'Diejenigen, die die Geschichten erzählen, beherrschen die Gesellschaft.' ~ Platon (*428/427 v. Chr.; † 348/347)
Jedes Volk hat die Regierung, die es verdient. ~ Joseph Marie de Maistre
Corona-Propaganda.de
2021-02-27T10:09:50+01:00
Jedes Volk hat die Regierung, die es verdient. ~ Joseph Marie de Maistre
Wer die Wahrheit nicht weiß, der ist bloß ein Dummkopf. Aber wer sie weiß und sie eine Lüge nennt, der ist ein Verbrecher. ~ Berthold Brecht
Corona-Propaganda.de
2021-04-06T12:49:54+02:00
Wer die Wahrheit nicht weiß, der ist bloß ein Dummkopf. Aber wer sie weiß und sie eine Lüge nennt, der ist ein Verbrecher. ~ Berthold Brecht
Die Wahrheit ist etwas Kriegerisches, sie bekämpft nicht nur die Unwahrheit, sondern bestimmte Menschen, die sie verbreiten. ~ Berthold Brecht
Corona-Propaganda.de
2020-12-08T12:22:47+01:00
Die Wahrheit ist etwas Kriegerisches, sie bekämpft nicht nur die Unwahrheit, sondern bestimmte Menschen, die sie verbreiten. ~ Berthold Brecht
Das ist das Geheimnis der Propaganda: den, den die Propaganda fassen will, ganz mit den Ideen der Propaganda zu durchtränken, ohne dass er überhaupt merkt, dass er durchtränkt wird. ~ Joseph Goebbels (Reichsminister für Volksaufklärung und Propaganda)
Corona-Propaganda.de
2020-12-08T14:01:20+01:00
Das ist das Geheimnis der Propaganda: den, den die Propaganda fassen will, ganz mit den Ideen der Propaganda zu durchtränken, ohne dass er überhaupt merkt, dass er durchtränkt wird. ~ Joseph Goebbels (Reichsminister für Volksaufklärung und Propaganda)
Die brillanteste propagandistische Technik wird keinen Erfolg haben, wenn nicht ständig ein Grundprinzip beachtet wird – sie muss sich auf einige Punkte beschränken und sie immer wieder wiederholen. ~ Joseph Goebbels
Corona-Propaganda.de
2020-12-08T14:02:02+01:00
Die brillanteste propagandistische Technik wird keinen Erfolg haben, wenn nicht ständig ein Grundprinzip beachtet wird – sie muss sich auf einige Punkte beschränken und sie immer wieder wiederholen. ~ Joseph Goebbels
'Die Wahrheit ist das Kind der Zeit, nicht der Autorität.' ~ Berthold Brecht
Corona-Propaganda.de
2020-12-08T12:22:25+01:00
'Die Wahrheit ist das Kind der Zeit, nicht der Autorität.' ~ Berthold Brecht
'Wenn ihr die Augen nicht braucht, um zu sehen, werdet ihr sie brauchen, um zu weinen!' ~ Jean Paul (*1763; †1825)
Corona-Propaganda.de
2020-12-08T12:20:26+01:00
'Wenn ihr die Augen nicht braucht, um zu sehen, werdet ihr sie brauchen, um zu weinen!' ~ Jean Paul (*1763; †1825)
Man kann die Lüge so lange behaupten, wie es dem Staat gelingt, die Menschen von den politischen, wirtschaftlichen und militärischen Konsequenzen der Lüge abzuschirmen. Deshalb ist es von lebenswichtiger Bedeutung für den Staat, seine gesamte Macht für die Unterdrückung abweichender Meinungen einzusetzen. ~ Joseph Goebbels (Reichsminister für Volksaufklärung und Propaganda)
Corona-Propaganda.de
2020-12-08T13:54:56+01:00
Man kann die Lüge so lange behaupten, wie es dem Staat gelingt, die Menschen von den politischen, wirtschaftlichen und militärischen Konsequenzen der Lüge abzuschirmen. Deshalb ist es von lebenswichtiger Bedeutung für den Staat, seine gesamte Macht für die Unterdrückung abweichender Meinungen einzusetzen. ~ Joseph Goebbels (Reichsminister für Volksaufklärung und Propaganda)
Alle Wahrheit durchläuft drei Stufen. Zuerst wird sie lächerlich gemacht oder verzerrt. Dann wird sie bekämpft. Und schließlich wird sie als selbstverständlich angenommen.~Arthur Schopenhauer (1788-1860)
Corona-Propaganda.de
2020-12-08T12:22:03+01:00
Alle Wahrheit durchläuft drei Stufen. Zuerst wird sie lächerlich gemacht oder verzerrt. Dann wird sie bekämpft. Und schließlich wird sie als selbstverständlich angenommen.~Arthur Schopenhauer (1788-1860)
Kein Vormarsch ist so schwer wie der zurück zur Vernunft. ~ Berthold Brecht
Corona-Propaganda.de
2021-04-06T12:53:21+02:00
Kein Vormarsch ist so schwer wie der zurück zur Vernunft. ~ Berthold Brecht
Diejenige Propaganda ist gut, die zum Erfolg führt, und die ist schlecht, die nicht zum gewünschten Ergebnis führt. Es ist nicht die Aufgabe der Propaganda intelligent zu sein, sondern ihre Aufgabe ist es, zum Erfolg zu führen. ~ Joseph Goebbels (Reichsminister für Volksaufklärung und Propaganda)
Corona-Propaganda.de
2020-12-08T14:02:45+01:00
Diejenige Propaganda ist gut, die zum Erfolg führt, und die ist schlecht, die nicht zum gewünschten Ergebnis führt. Es ist nicht die Aufgabe der Propaganda intelligent zu sein, sondern ihre Aufgabe ist es, zum Erfolg zu führen. ~ Joseph Goebbels (Reichsminister für Volksaufklärung und Propaganda)
Die niederen Massen sind meistens viel primitiver als wir denken. Das Wesen der Propaganda ist deshalb unentwegt die Einfachheit und die Wiederholung. Es kann also keiner sagen eure Propaganda ist zu roh, zu gemein oder zu brutal. Sie soll gar nicht anständig sein. sie soll zum einen Erfolge führen. ~ Joseph Goebbels (Reichsminister für Volksaufklärung und Propaganda)
Corona-Propaganda.de
2020-12-08T14:03:31+01:00
Die niederen Massen sind meistens viel primitiver als wir denken. Das Wesen der Propaganda ist deshalb unentwegt die Einfachheit und die Wiederholung. Es kann also keiner sagen eure Propaganda ist zu roh, zu gemein oder zu brutal. Sie soll gar nicht anständig sein. sie soll zum einen Erfolge führen. ~ Joseph Goebbels (Reichsminister für Volksaufklärung und Propaganda)
Niemand ist mehr Sklave, als der sich für frei hält, ohne es zu sein. ~ Johann Wolfgang von Goethe
Corona-Propaganda.de
2020-12-08T15:05:43+01:00
Niemand ist mehr Sklave, als der sich für frei hält, ohne es zu sein. ~ Johann Wolfgang von Goethe
0
0
Corona-Propaganda.de
Alle Zitate als Liste anzeigen
'Die Wahrheit ist das Kind der Zeit, nicht der Autorität.' ~ Berthold Brecht
Corona-Propaganda.de
2020-12-08T12:22:25+01:00
'Die Wahrheit ist das Kind der Zeit, nicht der Autorität.' ~ Berthold Brecht
'Wenn ihr die Augen nicht braucht, um zu sehen, werdet ihr sie brauchen, um zu weinen!' ~ Jean Paul (*1763; †1825)
Corona-Propaganda.de
2020-12-08T12:20:26+01:00
'Wenn ihr die Augen nicht braucht, um zu sehen, werdet ihr sie brauchen, um zu weinen!' ~ Jean Paul (*1763; †1825)
Diejenige Propaganda ist gut, die zum Erfolg führt, und die ist schlecht, die nicht zum gewünschten Ergebnis führt. Es ist nicht die Aufgabe der Propaganda intelligent zu sein, sondern ihre Aufgabe ist es, zum Erfolg zu führen. ~ Joseph Goebbels (Reichsminister für Volksaufklärung und Propaganda)
Corona-Propaganda.de
2020-12-08T14:02:45+01:00
Diejenige Propaganda ist gut, die zum Erfolg führt, und die ist schlecht, die nicht zum gewünschten Ergebnis führt. Es ist nicht die Aufgabe der Propaganda intelligent zu sein, sondern ihre Aufgabe ist es, zum Erfolg zu führen. ~ Joseph Goebbels (Reichsminister für Volksaufklärung und Propaganda)
Das ist das Geheimnis der Propaganda: den, den die Propaganda fassen will, ganz mit den Ideen der Propaganda zu durchtränken, ohne dass er überhaupt merkt, dass er durchtränkt wird. ~ Joseph Goebbels (Reichsminister für Volksaufklärung und Propaganda)
Corona-Propaganda.de
2020-12-08T14:01:20+01:00
Das ist das Geheimnis der Propaganda: den, den die Propaganda fassen will, ganz mit den Ideen der Propaganda zu durchtränken, ohne dass er überhaupt merkt, dass er durchtränkt wird. ~ Joseph Goebbels (Reichsminister für Volksaufklärung und Propaganda)
Alle Wahrheit durchläuft drei Stufen. Zuerst wird sie lächerlich gemacht oder verzerrt. Dann wird sie bekämpft. Und schließlich wird sie als selbstverständlich angenommen.~Arthur Schopenhauer (1788-1860)
Corona-Propaganda.de
2020-12-08T12:22:03+01:00
Alle Wahrheit durchläuft drei Stufen. Zuerst wird sie lächerlich gemacht oder verzerrt. Dann wird sie bekämpft. Und schließlich wird sie als selbstverständlich angenommen.~Arthur Schopenhauer (1788-1860)
Die brillanteste propagandistische Technik wird keinen Erfolg haben, wenn nicht ständig ein Grundprinzip beachtet wird – sie muss sich auf einige Punkte beschränken und sie immer wieder wiederholen. ~ Joseph Goebbels
Corona-Propaganda.de
2020-12-08T14:02:02+01:00
Die brillanteste propagandistische Technik wird keinen Erfolg haben, wenn nicht ständig ein Grundprinzip beachtet wird – sie muss sich auf einige Punkte beschränken und sie immer wieder wiederholen. ~ Joseph Goebbels
'Diejenigen, die die Geschichten erzählen, beherrschen die Gesellschaft.' ~ Platon (*428/427 v. Chr.; † 348/347)
Corona-Propaganda.de
2020-12-08T12:15:56+01:00
'Diejenigen, die die Geschichten erzählen, beherrschen die Gesellschaft.' ~ Platon (*428/427 v. Chr.; † 348/347)
Kein Vormarsch ist so schwer wie der zurück zur Vernunft. ~ Berthold Brecht
Corona-Propaganda.de
2021-04-06T12:53:21+02:00
Kein Vormarsch ist so schwer wie der zurück zur Vernunft. ~ Berthold Brecht
Die Wahrheit ist etwas Kriegerisches, sie bekämpft nicht nur die Unwahrheit, sondern bestimmte Menschen, die sie verbreiten. ~ Berthold Brecht
Corona-Propaganda.de
2020-12-08T12:22:47+01:00
Die Wahrheit ist etwas Kriegerisches, sie bekämpft nicht nur die Unwahrheit, sondern bestimmte Menschen, die sie verbreiten. ~ Berthold Brecht
Man kann die Lüge so lange behaupten, wie es dem Staat gelingt, die Menschen von den politischen, wirtschaftlichen und militärischen Konsequenzen der Lüge abzuschirmen. Deshalb ist es von lebenswichtiger Bedeutung für den Staat, seine gesamte Macht für die Unterdrückung abweichender Meinungen einzusetzen. ~ Joseph Goebbels (Reichsminister für Volksaufklärung und Propaganda)
Corona-Propaganda.de
2020-12-08T13:54:56+01:00
Man kann die Lüge so lange behaupten, wie es dem Staat gelingt, die Menschen von den politischen, wirtschaftlichen und militärischen Konsequenzen der Lüge abzuschirmen. Deshalb ist es von lebenswichtiger Bedeutung für den Staat, seine gesamte Macht für die Unterdrückung abweichender Meinungen einzusetzen. ~ Joseph Goebbels (Reichsminister für Volksaufklärung und Propaganda)
Jedes Volk hat die Regierung, die es verdient. ~ Joseph Marie de Maistre
Corona-Propaganda.de
2021-02-27T10:09:50+01:00
Jedes Volk hat die Regierung, die es verdient. ~ Joseph Marie de Maistre
Niemand ist mehr Sklave, als der sich für frei hält, ohne es zu sein. ~ Johann Wolfgang von Goethe
Corona-Propaganda.de
2020-12-08T15:05:43+01:00
Niemand ist mehr Sklave, als der sich für frei hält, ohne es zu sein. ~ Johann Wolfgang von Goethe
Die niederen Massen sind meistens viel primitiver als wir denken. Das Wesen der Propaganda ist deshalb unentwegt die Einfachheit und die Wiederholung. Es kann also keiner sagen eure Propaganda ist zu roh, zu gemein oder zu brutal. Sie soll gar nicht anständig sein. sie soll zum einen Erfolge führen. ~ Joseph Goebbels (Reichsminister für Volksaufklärung und Propaganda)
Corona-Propaganda.de
2020-12-08T14:03:31+01:00
Die niederen Massen sind meistens viel primitiver als wir denken. Das Wesen der Propaganda ist deshalb unentwegt die Einfachheit und die Wiederholung. Es kann also keiner sagen eure Propaganda ist zu roh, zu gemein oder zu brutal. Sie soll gar nicht anständig sein. sie soll zum einen Erfolge führen. ~ Joseph Goebbels (Reichsminister für Volksaufklärung und Propaganda)
Man muß das Wahre immer wiederholen, weil auch der Irrtum um uns her immer wieder gepredigt wird, und zwar nicht von einzelnen, sondern von der Masse. In Zeitungen und Enzyklopädien, auf Schulen und Universitäten, überall ist der Irrtum oben auf, und es ist ihm wohl und behaglich, im Gefühl der Majorität, die auf seiner Seite ist. ~ Johann Wolfgang von Goethe
Corona-Propaganda.de
2020-12-08T15:04:59+01:00
Man muß das Wahre immer wiederholen, weil auch der Irrtum um uns her immer wieder gepredigt wird, und zwar nicht von einzelnen, sondern von der Masse. In Zeitungen und Enzyklopädien, auf Schulen und Universitäten, überall ist der Irrtum oben auf, und es ist ihm wohl und behaglich, im Gefühl der Majorität, die auf seiner Seite ist. ~ Johann Wolfgang von Goethe
Wer die Wahrheit nicht weiß, der ist bloß ein Dummkopf. Aber wer sie weiß und sie eine Lüge nennt, der ist ein Verbrecher. ~ Berthold Brecht
Corona-Propaganda.de
2021-04-06T12:49:54+02:00
Wer die Wahrheit nicht weiß, der ist bloß ein Dummkopf. Aber wer sie weiß und sie eine Lüge nennt, der ist ein Verbrecher. ~ Berthold Brecht
0
0
Corona-Propaganda.de
Intelligente Suchfunktion (autocompletion function)
Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages
→ Beitragsübersicht in Lightbox öffnen
In einer wirksamen Gegenpropaganda wird, im Gegensatz zur Propaganda, im Allgemeinen nur die Wahrheit verbreitet. In der Tat wird Gegenpropaganda allgemein als “wahrheitsgemäße, ehrliche Opposition” zur Propaganda des Gegners verstanden. Gegenpropaganda vermittelt aus moralischen und praktischen Gründen wahrheitsgemäße Botschaften. Während des Kalten Krieges führte der Ruf der Vereinigten Staaten, die Wahrheit zu verbreiten, um die sowjetische Propaganda zu widerlegen, dazu, dass die USA als “Wahrheitsverkünder” angesehen wurden, während die Sowjetunion den Ruf eines “Lügenverkünders” hatte. Herbert Romerstein argumentiert, dass die Verwendung von wahrheitsbezogener Gegenpropaganda dazu führte, dass die USA als ehrlich wahrgenommen wurden, während die Verwendung falscher Aussagen durch die Sowjetunion deren Botschaften diskreditierte. Dieses Beispiel aus dem Kalten Krieg zeigt, wie eine falsche Botschaft diskreditiert wird, wenn die Wahrheit ans Licht kommt. In der Praxis könnte sich eine Gegenpropaganda, die absichtlich oder irrtümlich falsch war, als ebenso parteiisch erweisen wie die Propaganda, die sie bekämpfen wollte. Die Wahrheit zu sagen, stärkt also die Wirksamkeit der Gegenpropaganda und schwächt die Propaganda derjenigen, die als Lügner entlarvt werden. Die Verwendung von Falschmeldungen in der Gegenpropaganda ist nicht wirksam und widerlegt die Propagandabotschaft nicht angemessen. Wird eine Gegenpropagandabotschaft als falsch entlarvt oder soll sie durch eine Lüge beeinflusst werden, schadet dies auch dem Ruf des Senders und verringert seine Fähigkeit, Propagandabotschaften in Zukunft wirksam zu widerlegen.Gegenpropaganda ist eine reaktive Methode, die schnell eingesetzt werden muss, um einer Propagandabotschaft wirksam zu widersprechen. Oliver Carlson erklärt, dass es umso schwieriger ist, einer Propaganda zu widersprechen, je länger sie als Wahrheit wahrgenommen wird, selbst wenn das Zielpublikum einer gegenteiligen wahren Botschaft ausgesetzt ist. Eine Propagandabotschaft, der nicht sofort nach ihrer Entdeckung widersprochen wird, wird wahrscheinlich zur Grundlage für die Handlungen und Überzeugungen der Zielgruppe.

Die Psychologie liefert weitere Gründe für den raschen Einsatz von Gegenpropaganda. Der Entscheidungsfindungsprozess wird durch kognitive Verzerrungen beeinflusst, die bestimmen, wie eine Person bestimmte Informationen wahrnimmt und wie sie daraufhin handelt. Der Bestätigungsfehler ist besonders relevant, wenn es darum geht, die Notwendigkeit eines schnellen Einsatzes von Gegenpropaganda zu erklären. Der Bestätigungsfehler ist eine Tendenz der Menschen, Informationen zu bevorzugen, die ihre Überzeugungen oder Hypothesen bestätigen. Wenn eine Gruppe ihre Überzeugungen oder Handlungen auf eine Propagandabotschaft stützt, der sie über einen langen Zeitraum ausgesetzt war, ist es schwierig, der Propaganda entgegenzuwirken. Die Gruppe würde in einem solchen Szenario zögern, Informationen aus einer Gegenpropagandabotschaft aufzunehmen, die der Propagandabotschaft widersprechen. Daher ist es wichtig, dass Gegenpropaganda frühzeitig in einer Propagandakampagne eingesetzt wird, um die Möglichkeit einer aus der Propaganda resultierenden Bestätigungsverzerrung zu verhindern. In Propaganda: The Formation of Men’s Attitudes schlägt Jacques Ellul einen weiteren Grund vor, als Reaktion auf eine identifizierte Propagandabotschaft schnell Gegenpropaganda einzusetzen. Er argumentiert, dass sich die Menschheit mehr mit aktuellen Ereignissen und Themen beschäftigt, die die Aufmerksamkeit der Gesellschaft auf sich ziehen. Propaganda, die sich an aktuellen Ereignissen orientiert, weckt die größte Leidenschaft und das größte Interesse der Gemeinschaft. Eine Gegenpropaganda erfordert eine schnelle Reaktion auf die Propaganda, wenn sie aufgedeckt wird. Umgekehrt ist der Einsatz von Gegenpropaganda gegen eine veraltete Propagandabotschaft, die sich auf ein ebenso veraltetes Thema bezieht, für das die Gesellschaft kein aktuelles Interesse hat, wahrscheinlich weniger wirksam.

Propagandisten nutzen kognitive Verzerrungen und andere Elemente der Entscheidungsfindung, um ihre Botschaften so zu gestalten, dass sie das Zielpublikum beeinflussen. In diesem Sinne sind sie in der Lage, eine Propagandabotschaft in die Logik des Zielpublikums einzufügen, um diese Botschaft glaubwürdiger und glaubhafter zu machen. Insbesondere nutzen Propagandisten bewusst Fehler in den Argumenten, um an die Emotionen ihres Publikums zu appellieren. Wenn eine Gegenpropagandakampagne die Fehleinschätzungen des Zielpublikums aufdeckt und auflöst, verliert die Propagandabotschaft an Kraft. Diese Methode der Gegenpropaganda funktioniert ähnlich wie die Aufdeckung des wahren Ursprungs einer Propagandabotschaft, da sie den Sender als Lügner entlarvt, was seine Glaubwürdigkeit verringert. Außerdem wird das Zielpublikum, wenn es auf die logischen Irrtümer in seiner Argumentation aufmerksam gemacht wird, bald jede Botschaft ablehnen, die auf dieser fehlerhaften Argumentation beruht. Eine konkurrierende Sichtweise besagt, dass Propaganda auf emotionalen Reaktionen und nicht auf kognitiven Überlegungen beruht. Carlson argumentiert, dass Propaganda so weit wie möglich entwickelt wird, um sich auf die Emotionen der Menschen zu konzentrieren und nicht auf ihre rationalen Überlegungen. Dieses Argument legt nahe, dass Propaganda nur in geringem Maße auf logischem Denken beruht und dass die Aufdeckung der logischen Fehler einer Gruppe bei der Widerlegung von Propagandabotschaften unwirksam ist.

Jacques Ellul stellt eine weitere Grundlage für Propaganda vor, die nahelegt, dass die Aufdeckung der fehlerhaften Argumentation einer Gruppe keine wirksame Methode ist, um Propaganda zu widerlegen. Er argumentiert, dass die Geschwindigkeit, mit der sich Ereignisse ereignen, veralten und nicht mehr von Interesse sind, dazu führt, dass die Menschen wenig Geduld haben, ihre Aufmerksamkeit und ihr Bewusstsein dafür einzusetzen, aktuelle Ereignisse genau zu untersuchen. Das Individuum interessiert sich nur für das oberflächliche Element bestimmter Ereignisse, was ein Grund für die Wirksamkeit der Propaganda ist. Es ist daher schwierig, die Aufmerksamkeit des Publikums auf die Kleinigkeiten zu lenken, die notwendig sind, um Fehler in der Argumentation aufzuzeigen, die eine Propagandabotschaft wirksam machen. Ellul führt jedoch weiter aus, dass diese Gegenpropagandabotschaft von entscheidender Bedeutung ist, um eine Gruppe anzuleiten, sich gegen Propaganda zu verteidigen, da sie die Anfälligkeit des Publikums für Propaganda auf der Grundlage unserer eigenen mentalen Anfälligkeit aufzeigt.

Sprachsynthese:
Sie können sich die Texte auf dieser Website automatisch vorlesen lassen (sog. “text-to-speech-synthesis”). Markieren Sie den gewünschten Textabschnitt einfach mit der linken Maustaste.


Arbeitshypothese: “Die vermeidliche ‘Corona Kriese’ ist eine nachweislich a priori geplante globale/massenpsychologische (schwarze) Propaganda Operation, welche zweifelsohne auf primitivem Wissenschaftsbetrug basiert. Die strategische PsyOp wurde durch die amoralische/psychopathische finanzielle Machtelite implementiert, um die Weltbevölkerung zu reduzieren (Genozid), genetisch zu manipulieren (cf. Eugenik) und die totale technokratische/transhumanistische Diktatur zu installieren (globale Plutokratie/Weltherrschaft der Hochfinanz). Zu diesem Zweck werden die Massen systematisch traumatisiert (cf. verdeckte psychologische Kriegsführung; trauma-basierte Bewusstseinskontrolle à la Tavistock & MK-Ultra). Nach dem altbewährten Prinzip der Hegelianischen Dialektik wird der psychodynamischamygdaloideadrenalinerge Rohstoff ‘ANGST’ perfide zu totalitären Machtzwecken missbraucht.”
~ Dr. Christopher B. Germann (Psychologe & Neurowissenschaftler)


Das Buch mit dem prägnanten Titel ‘Angst und Macht: Herrschaftstechniken der Angsterzeugung in kapitalistischen Demokratien’ wurde von Dr. Rainer Mausfeld (Professor Emeritus für Wahrnehmungs & Kognitionspsychologie) im Jahr 2019 vor Beginn der Corona-Propaganda publiziert. Es folgen zwei prägnante und hochrelevante Exzerpts.

Seite 24:
“Die strukturellen und psycho-manipulativen Wege der systematischen Angsterzeugung haben in kapitalistischen Demokratien bereits eine lange Tradition. Seit dem Anfang des vergangenen Jahrhunderts wurden sie in systematischer Weise umfassend ausgebaut, erweitert und hochgradig verfeinert.”
Seite 39:
“Dem Zweck einer Verdeckung eigener Ziele und Absichten dient eine Angsterzeugung durch propagandistische Deklaration einer großen Gefahr X, der die Bevölkerung durch einen »Kampf gegen X« entschlossen entgegentreten müsse. Eine derartige propagandistische Warnung begleiten die staatlichen Apparate durch »die gegenwärtig alles beherrschende Verheißung des Schutzes vor Terrorismus und Bösem aller Art«. X kann dabei so ziemlich alles sein, was sich irgendwie wirksam zur Angsterzeugung nutzen lässt. X kann also für »Kommunismus« stehen, für Migranten, »Sozialschmarotzer«, Terrorismus, Fake News und Desinformation, Rechtspopulismus, Islamismus oder für irgendetwas anderes. Durch die propagandistische Ausrufung eines »Kampfes gegen X« lassen sich in »kapitalistischen Demokratien« gleichzeitig mehrere von den Zentren der Macht gewünschte Ziele erreichen: Zum einen wird der für Machtzwecke nutzbare Rohstoff »Angst« produziert, zudem lässt sich die Aufmerksamkeit sehr wirksam auf Ablenkziele richten, und schließlich lassen sich unter dem Vorwand eines Kampfes gegen X demokratische Strukturen abbauen und auf allen Ebenen der Exekutive und Legislative autoritäre Strukturen etablieren.”
“[…] Besonders einträglich für eine Ausweitung kapitalistischer Verwertungsprozesse sind Bereiche, in die ein vergleichsweise
hoher Anteil öffentlicher Mittel fließt. In solchen Bereichen bieten sich durch geeignete Reorganisationen einzigartige Möglichkeiten einer Umverteilung von der öffentlichen in die private Hand. Neben dem militärischen Bereich und dem Bereich der öffentlichen Sicherheit trifft dies vor allem auch auf die gesellschaftlichen Bereiche der Gesundheit und der Bildung zu.
(hervorhebung hinzugefügt)


Relevante Zitate:

“Wer nicht zornig ist, wenn es einen berechtigten Grund zum Zorn gibt, ist unmoralisch. Warum? Weil der Zorn auf das Wohl der Gerechtigkeit gerichtet ist. Und wenn man inmitten von Ungerechtigkeit leben kann, ohne zu zürnen, ist man nicht nur ungerecht, sondern auch unmoralisch.”
~ Thomas von Aquin (*1225; †1274)

 

“Man kann die Größe eines Menschen daran erkennen, was ihn wütend macht.”
~ Abraham Lincoln (*1809; †1865)


Anbei drei relevante Aufzeichnungen zum Thema PCR-Test:
Dr. Kary Mullis (*1944;†2019) ist der geniale Erfinder der generischen PCR (polymerase chain reaction) Methode und er erhielt dafür 1993 den Nobelpreis in Chemie. Dr. Mullis gibt eindeutig zu Protokoll das sein Verfahren nicht zur Diagnose von viralen Erkrankungen geeignet ist. Zudem kritisiert er Dr. Anthony Fauci schwerwiegend und nennt Ihn einen wissenschaftlich inkompetenten Betrüger und Lügner der sein Amt schamlos missbraucht (siehe auch Dr. Mullis Kommentare zum “HIV Virus” und dessen invalide Diagnose via PCR). Die folgenden Aufnahmen wurden vor Begin der Mainstream Corona Propaganda erstellt. Dr. Mullis starb im Jahr 2019.

ARD Tagesthemen vom 12.04.2020:
Bill Gates sagt explizit aus das 7 Millarden (viz., 7000000000) Menschen einen ungetesten (mRNA) “Impfstoff” verabreicht bekommen sollen.
Es handelt sich de facto um keine Impfung sondern um eine sog. de novo Gentherapie, d.h., eine absolut neue Gentherapie die noch nie an Menschen getestet wurde – aus guten Gründen, da experimentelle Gentherapien nie eine empfehlenswerte Intervention sind. Die Genetik ist eine junge Wissenschaft und voller offener Fragen. Durch den Menschen verursachte experimentelle Veränderungen von Organismen sollten mit größter Vorsicht aus dem “natürlichen evolutionären Genom” herausgehalten werden, da der Mensch epistemologisch nicht in der Lage ist die Langzeitfolgen von Eingriffen auf dieser Skala des Lebens vorhersagen zu können. Genetische Eingriffe in vivo sind ipso facto extrem Riskant und haben mit verantwortlicher (ethischer) Wissenschaft nichts zu tun. Bei Pflanzen und Tieren hat die Genindustrie (Monsanto & Co.) diese Grenze leider bereits überschritten. Aus falschen materialistischen Motiven. Nun soll der Mensch genetisch verändert werden. Der Mensch ist aus genetischer Sicht jungfräulich – und das sollte auch so bleiben, da unser Verständnis von komplexen genetischen Systemen sehr begrenzt ist. Wir wissen sehr wenig von der Funktionsweise von DNA (z.B.: Pleiotropie, Epistase und multifaktorielle genetische Interaktionsnetzwerke). Pseudogene, nicht-kodierende “junk” DNA und die neue Epigenetik verkomplizieren die Cricksche Herangehensweise signifikant. Ergo, es ist aus wissenschaftlicher Sicht unverantwortlich solche unkontrollierbaren genetischen Interventionen zu befürworten. Per Kontra, es ist eine wissenschaftlich-moralische Pflicht sich diesem eindeutig destruktiven Unterfangen entgegenzustellen da es um die Integrität des menschlichen Genpools geht. Der Wert des menschlichen Genpools kann nicht beziffert werden und wir haben die Pflicht diesen uralten intelligenten Code des Lebens unbeschädigt zu erhalten. Wir sind es den folgenden Generationen schuldig. Erbgut. Die molekulare Essenz des Lebens. Der Code des Lebens darf nicht von unverantwortlichen Kräften verfälscht werden. Kein Quantum-Supercomputer kann die Komplexität des Lebens kalkulieren. Die Interaktionen des Genpools sind zu komplex und wir sind weit davon entfernt alle Variablen benennen zu können – geschweige denn diese akkurat zu parametrisieren. Der Mensch hat kein Recht mit seinem Halbwissen in die Genetik einzugreifen – und dann noch ohne vernünftige Debatte sondern auf dem Rücken von Angstpropaganda. Es handelt sich um gefährliche transhumanistische Hubris im faustischen Sinne. Das 21ste Jahrhundert ist das Zeitalter der Genetik, der Neurowissenschaft und der Computerwissenschaft. Ziel ist es das Leben zu rekreieren und den Menschen zu “augmentieren” (in der Bioethik wird dies unter dem Header “directed evolution” diskutiert, siehe z.B.: Prof. Mehlman). Es mangelt offensichtlich an nicht-egozentrischer Voraussicht, philosophischer Reife und einer unabdingbaren aufrichtigen humanistischen Intention um diese neuen mächtigen wissenschaftlichen Methoden verantwortlich nutzen zu können.

»Was ist denn die Wissenschaft?«
Sie ist nur des Lebens Kraft.
Ihr erzeuget nicht das Leben,
Leben erst muß Leben geben.

~ Johann Wolfgang von Goethe (1749-1832)


In abstracto
Erzeugung von Angst vor X => um vermeidliche Lösung Y rechtfertigen zu können.
Dies ist das generelle Schema (in abstracto). Die wirkliche Gefahr liegt also nicht im vermeidlichen “Corona Virus” sondern in der quasi-viralen Verbreitung der Corona-Angstpropaganda (welche aus psychoneuroendokrinologischer Sicht extrem gesundheitschädlich ist da die HPA-Achse chronisch aktiviert wird; z.B.: chronische Sympathikus Aktivierung, Stresshormone wie Cortisol und Adrenalin werden im erhöhten Maße ausgeschüttet und inhibieren das Immunsystem (epigenetische Effekte auf die Glukokortikoidrezeptoren sind wahrscheinlich). Zudem wird das limbische “Angstzentrum” im Gehirn (Amygdala) ständig aktiviert und dies unterbindet höhere kognitive Funktion wie zum Besispiel das rationale Denken, et cetera).
Per analogiam
Was benötigt wird ist also kein vermeindlicher mRNA “Impfstoff” (ohne longitudinale/langzeit Studien) sondern eine Impfung gegen die Lügen der Propaganda. Diese “kognitieve Impfung” hat den Namen “Wahrheit”. Die Psyche der Menschen wurde mit einer Lüge infiziert. Corona ist ein kognitiver memetischer Virus (i.e., eine Idee die sich quasi-viral verbreitet) der als globaler Katalyst fungiert (ein psychologisches trojanisches Pferd um dramatischen Raubbau an den Menschenrechten zu betreiben). Ironischer Weise wird jeder der sich nicht aus “Solidarität” und “Verantwortungsgefühl” am “Kampf gegen Corona” engagiert als Verräter tituliert. Dijenigen die (aus guten Gründen) dem vom medial manufaktuierten Gruppenkonsens abweichende Positionen vertreten werden mit ad hominem Argumenten diskreditiert und defamiert. Die Wahrheit wird mit allen Mitteln bekämpft.

„Wer die Wahrheit nicht weiß, der ist bloß ein Dummkopf. Aber wer sie weiß, und sie eine Lüge nennt, der ist ein Verbrecher!“
~ Bertolt Brecht

“Ich bin der Überzeugung, dass die Erforschung der Psyche die Wissenschaft der Zukunft ist. Die Psychologie ist die jüngste der Wissenschaften und steht erst am Anfang ihrer Entwicklung. Sie ist jedoch die Wissenschaft, die wir am meisten brauchen. Es wird nämlich immer deutlicher, dass nicht der Hunger, nicht die Erdbeben, nicht die Mikroben, nicht der Krebs, sondern der Mensch selbst die größte Gefahr für den Menschen ist, und zwar aus dem einfachen Grund, dass es keinen angemessenen Schutz gegen psychische Epidemien gibt, die unendlich viel verheerender sind als die schlimmsten Naturkatastrophen. Die höchste Gefahr, die Einzelne wie auch ganze Nationen bedroht, ist eine psychische Gefahr. ”
~ C.G. Jung, 1913, CW 15, para 339

Was Prof. Mausfeld in seinem Buch leider nicht anspricht ist die allgegenwärtige Transhumanismus Agenda (welche momentan im Eiltempo implementiert wird) und die seit langem vorliegenden Pläne die Weltbevökerung zu reduzieren (cf. Sir Bertrand Russel, Sir Julian Huxley, Rockefellers “vaccianation/birth-control” Program, etc.). Diese Agenda ist jedoch nur durch den Abbau demokratischer Strukturen umsetzbar (insofern ist die Analyse von Prof. Mausfeld sehr akurat). Über die Corona-Angstpropaganda werden aktuell technologische und wissenschaftliche Ansätze umgesetzt die ansonsten aus bioethischen Gründen abgelehnt werden würden. In anderen Worten, Angstszenario X (Corona) fungiert als ein Katalysator für gesellschaftliche Veränderungen die ansonsten unmöglich umzusetzen wären da der Konsent der Massen fehlen würde. Diese Strategie ist auch als “Hegelianische Dialektik” bekannt. Der Transhumanismus zielt darauf ab den Menschen grundlegend zu verändern. Dazu gehört das verschmelzen zwischen Mensch und Technologie (e.g., Brain-Computer Interfaces wie “NeuraLink”) sowie irreversible Eingriffe in das Erbgut der Menschheit (z.B. CRISPR Transfektion). Die Transhumanismus Agenda wird momentan weltweit über Universitäten und politische Institutionen realisiert. Diese Ideologie ist extrem Einflussreich (und wird mit großen Summen öffentlicher und privater Gelder gefördert) und die Implikationen für die Menschheit sollten keinstenfalls unterschätzt werden. Die Idee ist das innerhalb relativ kurzer Zeit ein “verbesserter” Mensch geschaffen wird (Human 2.0; die vierte industrielle Revolution). Für jemanden der nicht im Thema ist klingt dies alles absurd. Dies sind jedoch Fakten die leicht zu verifizieren sind wenn man sich nur die Mühe macht “selbständig” zu recherchieren (anstatt die Analysen und Schlussfolgerungen vermeidlicher “Experten/Autoritäten” unkritisch zu wiederholen). Die Quelldokumente stehen der Allgemeinheit zur Verfügung, z.B.:
UNESCO und Eugenik by Sir Julian Huxley
Wissenschaft und Populationreduktion by Sir Bertrand Russel
Totale psychologische Kontrolle durch Methoden der wissenschaftlichen Diktatur by Aldous Huxley
Transhumanismus à la Raymond Kurzweil
etc. pp.
Eine Phrase die aktuell weitläufig gebraucht wird ist: “The great [RESET]” – Globaler großer Reset ((cf. “Die vierte industrielle Revolution” – Klaus Schwab)
(siehe Weltwirtschaftsforum/World Economic Forum)


Translation
“… wir sind so voller Befürchtungen, Ängste, dass wir nicht genau wissen, worauf das hinausläuft… eine große Veränderung unserer psychologischen Einstellung steht unmittelbar bevor, das ist sicher… denn wir brauchen mehr Verständnis der menschlichen Natur, denn … die einzige wirkliche Gefahr, die existiert, ist der Mensch selbst … und wir wissen nichts über den Menschen – seine Psyche sollte studiert werden, denn wir sind der Ursprung allen kommenden Übels…”
~ Tiefenpsychologe C.G. Jung

Original
“… we are so full of apprehensions, fears, that we don’t know exactly to what it points… a great change of our psychoglocal attitude is imminent, that is certain…because we need more understanding of human nature because …the only real danger that exists is man himself… and we know nothing of man – his psyche should be studied because we are the origin of all coming evil…”
~ Depth-psychologist C.G. Jung

 

Slider
Slider
Slider
Slider

COVID-19 Fall-Verstorbenen-Anteil


nach der Analyse von John Ioannidis, Professor an der Stanford School of Medicine (internationale Koryphäe im Gebiet der statistischen Epidemiologie)

COVID-19
von
0.0%

"Across 32 different locations, the median infection fatality rate was 0.27%." (Ioannidis, 2020)

Normaler Influenza Grippevirus
von
0.0%
bis
0.0%

In anderen Worten: Von 1000 (angeblich) infizierten stirbt statistisch gesehen nicht einmal eine Person. Bei 10000 infizierten sind es folglich maximal 4 Personen die sterben (ob dies wirklich an COVID-19 liegt ist nicht sicher da der PCR-Test keine valide diagnostische Methode ist; siehe Zitat von Kary Mullis, dem Erfinder der PCR). Dies liegt im Bereich eines gewöhnlichen Influenza Grippevirus.

Zitat aus dem Paper von Ionnidis:
"Aus der Vogelperspektieve, liegt der Fall-Verstorbenen-Anteil für COVID-19 in dieser Saison weltweit im gleichen Bereich wie der Influenza Grippevirus (0,1%, 0,2% in schlechten Jahren). "

"At a very broad, bird’s eye view level, worldwide the IFR of COVID-19 this season may be in the same ballpark as the IFR of influenza."


Original Publikation: https://www.medrxiv.org/content/10.1101/2020.05.13.20101253v3
Figure 2 aus der Publikation (p. 52)

Slider
Slider
"COVID-19" Impstoff
Nanotechnologie, synthetische Polymere & "Lichtgebende" Enzyme
DNA-Hydrogels

Xiong, X., Wu, C., Zhou, C., Zhu, G., Chen, Z., & Tan, W. (2013). Responsive DNA-Based Hydrogels and Their Applications. Macromolecular Rapid Communications, 34(16), 1271–1283. https://doi.org/10.1002/marc.201300411

Luciferase

Greer, L. F., & Szalay, A. A. (2002). Imaging of light emission from the expression of luciferases in living cells and organisms: a review. Luminescence, 17(1), 43–74. https://doi.org/10.1002/bio.676

Endocrinology

In Bearbeitung...

Respiratory Issues

In Bearbeitung...

Neurotoxicity

In Bearbeitung...

Cancer

In Bearbeitung...

Hydrogels & Biosensors
Manickam, P., Vashist, A., Madhu, S., Sadasivam, M., Sakthivel, A., Kaushik, A., & Nair, M. (2020). Gold nanocubes embedded biocompatible hybrid hydrogels for electrochemical detection of H2O2. Bioelectrochemistry. https://doi.org/10.1016/j.bioelechem.2019.107373
Tavakoli, J., & Tang, Y. (2017). Hydrogel based sensors for biomedical applications: An updated review. In Polymers. https://doi.org/10.3390/polym9080364
Erfkamp, J., Guenther, M., & Gerlach, G. (2019). Enzyme-functionalized piezoresistive hydrogel biosensors for the detection of urea. Sensors (Switzerland). https://doi.org/10.3390/s19132858
Wang, K., Hao, Y., Wang, Y., Chen, J., Mao, L., Deng, Y., Chen, J., Yuan, S., Zhang, T., Ren, J., & Liao, W. (2019). Functional Hydrogels and Their Application in Drug Delivery, Biosensors, and Tissue Engineering. In International Journal of Polymer Science. https://doi.org/10.1155/2019/3160732
Distler, T., & Boccaccini, A. R. (2020). 3D printing of electrically conductive hydrogels for tissue engineering and biosensors – A review. In Acta Biomaterialia. https://doi.org/10.1016/j.actbio.2019.08.044
Miao, X., Pan, J., Zhu, Q., Zhu, H., & Wei, T. (2021). Synthesis of enzymatic hydrogels and their application in biosensors. Scientia Sinica Chimica. https://doi.org/10.1360/SSC-2020-0231

Slider
Slider
Slider
Slider



www.corona-propaganda.de wurde 2020 aus Zivielcourage von Dr. Christopher B. Germann erstellt.


Die Wahrheit ist wie ein Löwe. Man muss sie nicht verteidigen. Lass sie frei und sie wird sich selbst verteidigen.
~Attr. St. Augustinus.
Slider

Post-overview

BioNTech: Sicher & Effektiv (eine Behauptung ohne Studienbelege)






Kybernetik – Die Wissenschaft der Systemsteuerung
Das Wort "Kybernetik" wurde erstmals von Norbert Wiener in seinem gleichnamigen Buch aus dem Jahr 1948 als die Lehre von der Steuerung und Kommunikation bei Tieren und Maschinen definiert. Der Begriff Kybernetik stammt aus dem Griechischen κυβερνήτης (kybernētēs, Steuermann, Gouverneur, Lotse oder Ruder - die gleiche Wurzel wie Regierung).
Kybernetik ist nach Norbert Wiener die Wissenschaft der Steuerung und Regelung von Maschinen und deren Analogie zur Handlungsweise von lebenden Organismen (aufgrund der Rückkopplung durch Sinnesorgane) und sozialen Organisationen (aufgrund der Rückkopplung durch Kommunikation und Beobachtung). Sie wurde auch mit der Formel „die Kunst des Steuerns“ beschrieben. Der Begriff als solcher wurde Mitte des 20. Jahrhunderts nach dem Vorbild des englischen cybernetics „Regelungstechniken“ in die deutsche Sprache übernommen.
Richterliche Fortbildung zum Thema: “Reichsbürger und Coronaleugner, Verschwörungstheorien als Herausforderung & Gefahr für die Justiz”
Datum: 23. März 2022 (Mittwoch)
Ort: Mainz
Zielgruppe: Richterinnen und Richter aller Gerichtsbarkeiten, Staatsanwältinnen und Staatsanwälte sowie Rechtspflegerinnen und Rechtspfleger

Inhalt: Die Justiz sieht sich vermehrt mit Anhängern von Verschwörungstheorien konfrontiert. Ziel der Veranstaltung ist das Vermitteln der Hintergründe und das Erlernen des Auftretens gegenüber diesem Personenkreis. Dies betrifft insbesondere den Umgang in der Gerichtsverhandlung und das Ergreifen von Sicherheitsmaßnahmen einschließlich der Frage, ob und ggf. wie den Verschwörungstheorien argumentativ begegnet werden kann.

In der Veranstaltung wird einleitend aus polizeilicher Sicht das Lagebild „Reichsbürger, Corona-Leugner, Verschwörungstheoretiker“ vorgestellt:
* Phänomenbeschreibung
* Darstellung und Bewertung der Situation im Bund und in Rheinland-Pfalz
* Betrachtung des Personenpotenzials und dessen Gefährlichkeit
* Handlungsempfehlungen für den Umgang aus kriminalpsychologischer Sicht
* Es folgt die Darstellung der o.g. Phänomene anhand praktischer Beispiele aus der Justiz.
* Wie treten die Anhänger von Verschwörungstheorien gegenüber Angehörigen der Justiz auf? Woran können sie erkannt werden?
* Verfahren mit Angehörigen der Gruppierungen – vor und während der Sitzung
* Wie kann ein möglichst störungsfreier Ablauf der Sitzung vorbereitet werden?
* Überblick über die Rechtslage und die praktischen Reaktionsmöglichkeiten
* Wo beginnen bzw. enden das Hausrecht der Gerichtsleitung und die Sitzungspolizei des/der Vorsitzenden?
* Welche Reaktionsmöglichkeiten bestehen in der Sitzung?
* Verhalten bei unerlaubten Bild- und Tonaufnahmen
* Verhalten bei Geldforderungen
* Offene Flanke (un-) soziale Medien

Referierende:
Antonius Dominiak stellvertretender Dezernatsleiter Landeskriminalamt Rheinland-Pfalz Walter Groß Direktor des Amtsgerichts Fürth
I-19_Reichsbuerger__Corona-Leugner_-_Verschwoerungstheorien_und_ihre_Anhaenger_als_Herausforderung_und_Gefahr_fuer_die_Justiz
Eine Warnung an Ärzte in Kalifornien – die Verbreitung von COVID-Fehlinformationen kann Sie Ihre Zulassung kosten
"Ärzte, die Fehlinformationen oder Desinformationen über den COVID-19-Impfstoff verbreiten, riskieren Disziplinarmaßnahmen der staatlichen Ärztekammern, einschließlich der Aussetzung oder des Entzugs ihrer ärztlichen Zulassung."
Es ist eine Sache, wenn ein Prominenter oder ein gewählter Beamter etwas sagt, aber wenn es ein approbierter Arzt sagt, verstärkt das die Botschaft und verleiht ihr eine gewisse Glaubwürdigkeit.

- Humayun J. Chaudhry, Verband der staatlichen Ärztekammern
Die Federation of State Medical Boards, die seit 1912 besteht und 70 medizinische und osteopathische Kammern in allen Bundesstaaten und Territorien der USA vertritt, sah sich ebenfalls veranlasst, ihre Argumente zu erläutern.

"Aufgrund ihres Fachwissens und ihrer Ausbildung genießen zugelassene Ärzte ein hohes Maß an öffentlichem Vertrauen und verfügen daher über eine mächtige Plattform in der Gesellschaft, ob sie dies nun erkennen oder nicht.

Der Verband verwies auf die Verantwortung der Ärzte, Informationen weiterzugeben, die "sachlich, wissenschaftlich fundiert und konsensorientiert" sind, und fügte hinzu: "Die Verbreitung ungenauer Informationen über den Impfstoff COVID-19 widerspricht dieser Verantwortung, droht das öffentliche Vertrauen in die Ärzteschaft weiter zu untergraben und setzt alle Patienten einem Risiko aus."
Aldous Huxley: Die ultimative Revolution (1962)
Wenn man eine Bevölkerung über einen längeren Zeitraum kontrollieren will, muss man ein gewisses Maß an Zustimmung haben. Es ist äußerst schwierig zu erkennen, wie reiner Terrorismus unbegrenzt funktionieren kann. Er kann für eine ziemlich lange Zeit funktionieren, aber ich denke, früher oder später muss man ein Element der Überzeugung einbringen, ein Element, das die Menschen dazu bringt, dem zuzustimmen, was mit ihnen geschieht.

Ich habe den Eindruck, dass die ultimative Revolution, mit der wir jetzt konfrontiert sind, genau dies zum Inhalt hat: Wir sind dabei, eine ganze Reihe von Techniken zu entwickeln, die es der kontrollierenden Oligarchie, die es immer gegeben hat und vermutlich immer geben wird, ermöglichen, die Menschen dazu zu bringen, ihre Knechtschaft zu lieben.
 

 



Die ultimative Revolution
20. März 1962 Berkeley Language Center - Redenarchiv SA 0269

Moderator:

{Aldous Huxley, ein berühmter Essayist und Romancier, der sich während des Frühjahrssemesters in seiner Eigenschaft als Ford-Forschungsprofessor an der Universität aufhält. Herr Huxley ist vor kurzem von einer Konferenz am Institut für das Studium demokratischer Institutionen in Santa Barbara zurückgekehrt, auf der es um die Entwicklung neuer Techniken zur Kontrolle und Steuerung menschlichen Verhaltens ging. Traditionell war es möglich, die individuelle Freiheit durch die Anwendung von physischem Zwang zu unterdrücken, durch die Berufung auf Ideologien, durch die Manipulation der physischen und sozialen Umwelt des Menschen und in jüngerer Zeit durch die Techniken, die gröberen Techniken der psychologischen Konditionierung. Die ultimative Revolution, über die Herr Huxley heute sprechen wird, befasst sich mit der Entwicklung neuer Verhaltenskontrollen, die direkt auf den psycho-physiologischen Organismus des Menschen einwirken. Das ist die Fähigkeit, äußeren Zwang durch innere Zwänge zu ersetzen. Diejenigen unter uns, die mit den Werken von Herrn Huxley vertraut sind, werden wissen, dass er sich schon seit geraumer Zeit mit diesem Thema beschäftigt. Herr Huxley wird einen etwa halbstündigen Vortrag halten, gefolgt von einigen kurzen Diskussionen und Fragen der beiden Diskussionsteilnehmer, die zu meiner Linken sitzen, Frau Lillian {marmoriert} und Herr John Post. Nun Herr Huxley

Huxley:

Ich danke Ihnen.
(Beifall)

Zunächst einmal möchte ich sagen, dass die Konferenz in Santa Barbara nicht direkt mit der Kontrolle des Geistes zu tun hatte. Das war eine Konferenz, von denen es inzwischen zwei gegeben hat, an der University of California Medical Center in San Francisco, eine in diesem Jahr, an der ich nicht teilgenommen habe, und eine vor zwei Jahren, wo es eine beträchtliche Diskussion zu diesem Thema gab. In Santa Barbara sprachen wir über Technologie im Allgemeinen und die Auswirkungen, die sie auf die Gesellschaft haben kann, sowie über die Probleme, die mit der Verpflanzung von Technologie in unterentwickelte Länder verbunden sind.

Was nun das Problem der ultimativen Revolution betrifft, so wurde dies vom Moderator sehr gut zusammengefasst. In der Vergangenheit haben alle Revolutionen im Wesentlichen darauf abgezielt, die Umwelt zu verändern, um das Individuum zu verändern. Ich meine, es gab die politische Revolution, die wirtschaftliche Revolution, in der Zeit der Reformation die religiöse Revolution. All diese zielten nicht direkt auf den Menschen, sondern auf sein Umfeld. Indem man die Umgebung veränderte, erreichte man, dass man die Wirkung des Menschen aufhob.

Heute stehen wir, glaube ich, vor dem, was man die ultimative Revolution nennen kann, die letzte Revolution, wo der Mensch direkt auf den Geist-Körper seiner Mitmenschen einwirken kann. Es erübrigt sich zu sagen, dass es seit Anbeginn der Zeit eine Art von direkter Einwirkung auf den menschlichen Geist-Körper gegeben hat. Aber dies war im Allgemeinen gewaltsamer Natur. Die Techniken des Terrorismus sind seit jeher bekannt, und die Menschen haben sie mit mehr oder weniger Einfallsreichtum angewandt, manchmal mit äußerster Grausamkeit, manchmal mit viel Geschick, das sie sich durch einen Prozess von Versuch und Irrtum angeeignet haben, um herauszufinden, was die besten Methoden sind, um Folter, Gefangenschaft und Zwänge verschiedener Art anzuwenden.

Aber, wie, ich glaube, es war (klingt wie Mettenicht), der vor vielen Jahren sagte, man kann alles mit {marmorierten} machen, außer auf ihnen zu sitzen. Wenn man eine Bevölkerung für längere Zeit kontrollieren will, muss man ein gewisses Maß an Zustimmung haben, und es ist äußerst schwierig zu sehen, wie reiner Terrorismus unbegrenzt funktionieren kann. Er kann ziemlich lange funktionieren, aber ich denke, früher oder später muss man ein Element der Überzeugung einbringen, ein Element, das die Menschen dazu bringt, dem, was mit ihnen geschieht, zuzustimmen.

Ich habe den Eindruck, dass die ultimative Revolution, mit der wir jetzt konfrontiert sind, genau dies zum Inhalt hat: Wir sind dabei, eine ganze Reihe von Techniken zu entwickeln, die es der kontrollierenden Oligarchie, die es immer gegeben hat und vermutlich immer geben wird, ermöglichen, die Menschen dazu zu bringen, ihre Knechtschaft zu lieben. Das ist, wie mir scheint, das Nonplusultra der bösartigen Revolutionen, wenn man so will, und das ist ein Problem, das mich seit vielen Jahren interessiert und über das ich vor dreißig Jahren eine Fabel geschrieben habe, Brave New World, eine Darstellung der Gesellschaft, die alle verfügbaren Mittel und einige der Mittel, die ich für möglich hielt, einsetzt, um vor allem die Bevölkerung zu vereinheitlichen, unangenehme menschliche Unterschiede auszubügeln, um, sagen wir, massenhaft produzierte Modelle von Menschen zu schaffen, die in einer Art wissenschaftlichem Kastensystem angeordnet sind. Seitdem habe ich mich weiterhin sehr für dieses Problem interessiert und mit zunehmendem Entsetzen festgestellt, dass eine Reihe von Vorhersagen, die vor dreißig Jahren noch rein phantastisch waren, eingetreten sind oder sich zu erfüllen scheinen.

Eine Reihe von Techniken, über die ich gesprochen habe, scheinen bereits vorhanden zu sein. Und es scheint eine allgemeine Bewegung in Richtung dieser Art von ultimativer Revolution zu geben, eine Methode der Kontrolle, durch die ein Volk dazu gebracht werden kann, sich an einem Zustand zu erfreuen, den es nach jedem anständigen Standard nicht genießen sollte. Dieser Prozess ist, wie gesagt, seit Jahren im Gange, und ich interessiere mich mehr und mehr für das, was geschieht.

Und hier möchte ich kurz das Gleichnis von Brave New World mit einem anderen Gleichnis vergleichen, das in jüngerer Zeit in George Orwells Buch Nineteen Eighty- Four entstanden ist. Orwell schrieb sein Buch zwischen, ich glaube zwischen 45 und 48, zu einer Zeit, als das stalinistische Terrorregime noch in vollem Gange war und kurz nach dem Zusammenbruch des Hitlerschen Terrorregimes. Und sein Buch, das ich sehr bewundere, es ist ein Buch von sehr großem Talent und außerordentlichem Einfallsreichtum, zeigt sozusagen eine Projektion der unmittelbaren Vergangenheit in die Zukunft, von dem, was für ihn die unmittelbare Vergangenheit und die unmittelbare Gegenwart war, es war eine Projektion in die Zukunft einer Gesellschaft, in der die Kontrolle vollständig durch Terrorismus und gewaltsame Angriffe auf den Geist-Körper des Einzelnen ausgeübt wurde.

Während mein eigenes Buch, das 1932 geschrieben wurde, als es nur eine milde Diktatur in Form von Mussolini gab, nicht von der Idee des Terrorismus überschattet war, und ich daher in einer Weise frei war, in der Orwell nicht frei war, über diese anderen Methoden der Kontrolle nachzudenken, diese gewaltfreien Methoden und meine, ich bin geneigt zu denken, dass die wissenschaftlichen Diktaturen der Zukunft, und ich denke, dass es in vielen Teilen der Welt wissenschaftliche Diktaturen geben wird, wahrscheinlich viel näher am Brave-New-World-Muster liegen werden als am 1984-Muster, und zwar nicht wegen irgendwelcher humanitärer Skrupel der wissenschaftlichen Diktatoren, sondern einfach, weil das BNW-Muster wahrscheinlich viel effizienter ist als das andere.

Und zwar, wenn man die Menschen dazu bringen kann, dem Zustand, in dem sie leben, zuzustimmen. Der Zustand der Knechtschaft, der Zustand des Seins, wenn man ihre Differenzen ausbügelt und sie auf sozialer Ebene für Massenproduktionsmethoden zugänglich macht, dann hat man wahrscheinlich eine viel stabilere und dauerhaftere Gesellschaft, als wenn man das schafft. Eine Gesellschaft, die viel leichter zu kontrollieren ist, als wenn man sich ausschließlich auf Knüppel, Erschießungskommandos und Konzentrationslager verlassen würde. Meiner Meinung nach wurde das Bild von 1984 natürlich durch die unmittelbare Vergangenheit und Gegenwart, in der Orwell lebte, beeinflusst, aber die Vergangenheit und Gegenwart jener Jahre spiegelt meiner Meinung nach nicht den wahrscheinlichen Trend dessen wider, was passieren wird, denn natürlich werden wir den Terrorismus nie loswerden, er wird immer einen Weg an die Oberfläche finden.

Aber ich denke, dass Diktatoren in dem Maße, in dem sie immer wissenschaftlicher werden und sich mehr und mehr um die technisch perfekte, perfekt funktionierende Gesellschaft kümmern, immer mehr an der Art von Techniken interessiert sein werden, die ich mir vorgestellt habe und die ich in BNW anhand der bestehenden Realitäten beschrieben habe. Es scheint mir also, dass diese ultimative Revolution nicht mehr weit entfernt ist, dass wir bereits eine Reihe von Techniken haben, um diese Art von Kontrolle zu erreichen, und es bleibt abzuwarten, wann, wo und von wem sie zum ersten Mal in großem Maßstab angewendet werden.

Lassen Sie mich zunächst ein wenig über die Verbesserung der Techniken des Terrorismus sprechen. Ich denke, es hat Verbesserungen gegeben. Pawlow hat ja einige sehr tiefgreifende Beobachtungen sowohl an Tieren als auch an Menschen gemacht. Er fand unter anderem heraus, dass Konditionierungstechniken, die bei Tieren oder Menschen in einem Zustand von psychischem oder physischem Stress angewandt werden, sozusagen sehr tief in den Geist-Körper der Kreatur eindringen und nur sehr schwer wieder loszuwerden sind. Sie schienen tiefer verankert zu sein als andere Formen der Konditionierung.

Und diese Tatsache wurde natürlich in der Vergangenheit empirisch entdeckt. Die Menschen haben sich vieler dieser Techniken bedient, aber der Unterschied zwischen den alten empirischen, intuitiven Methoden und unseren eigenen Methoden ist der Unterschied zwischen dem handwerklichen Standpunkt und dem wirklich wissenschaftlichen Standpunkt. Ich denke, es gibt einen echten Unterschied zwischen uns und den Inquisitoren des 16. Jahrhunderts. Jahrhunderts. Wir wissen viel genauer, was wir tun, als sie es wussten, und wir können aufgrund unserer theoretischen Kenntnisse das, was wir tun, auf einen größeren Bereich ausdehnen, und zwar mit einer größeren Sicherheit, dass wir etwas produzieren, das wirklich funktioniert.

In diesem Zusammenhang möchte ich auf die äußerst interessanten Kapitel in Dr. William (klingt wie Seargent) Battle for the Mind erwähnen, in denen er aufzeigt, wie intuitiv einige der großen religiösen Lehrer/Führer der Vergangenheit auf die Pawlowsche Methode gestoßen sind, Er spricht speziell von Wesleys Methode, Bekehrungen zu erreichen, die im Wesentlichen auf der Technik basierte, psychologischen Stress bis zum Äußersten zu steigern, indem man über das Höllenfeuer sprach und die Menschen so extrem anfällig für Suggestionen machte, und dann plötzlich diesen Stress abzubauen, indem man ihnen die Hoffnung auf den Himmel anbietet, und dies ist ein sehr interessantes Kapitel, das zeigt, wie ein geschickter Naturpsychologe, wie Wesley es war, diese Pawlowschen Methoden auf rein intuitiver und empirischer Basis entdecken konnte.

Nun, wie gesagt, wir wissen jetzt, warum diese Techniken funktionierten, und es besteht überhaupt kein Zweifel daran, dass wir sie, wenn wir wollten, viel weiter bringen könnten, als es in der Vergangenheit möglich war. Und natürlich sehen wir in der jüngeren Geschichte der Gehirnwäsche, sowohl bei Kriegsgefangenen als auch beim unteren Personal der kommunistischen Partei in China, dass die Pawlowschen Methoden systematisch und offensichtlich mit außerordentlicher Wirksamkeit angewendet wurden. Ich denke, es kann kein Zweifel daran bestehen, dass durch die Anwendung dieser Methoden eine sehr große Armee von völlig ergebenen Menschen geschaffen wurde. Die Konditionierung wurde sozusagen durch eine Art psychologische Iontophorese in die tiefsten Tiefen des Menschen hineingetrieben und ist so tief geworden, dass es sehr schwierig ist, sie jemals wieder auszurotten, und diese Methoden sind meiner Meinung nach eine wirkliche Verfeinerung der älteren Terrormethoden, weil sie Methoden des Terrors mit Methoden der Akzeptanz kombinieren, die die Person, die einer Form von terroristischem Stress unterworfen ist, aber zu dem Zweck, eine Art freiwillige Akzeptanz des Zustands zu induzieren, des psychologischen Zustands, in den sie getrieben wurde, und des Zustands, in dem sie sich befindet.

Es gibt also, wie gesagt, eine eindeutige Verbesserung, sogar bei den Techniken des Terrorismus. Aber dann kommen wir zur Betrachtung anderer Techniken, nicht-terroristischer Techniken, um Zustimmung zu erzeugen und Menschen dazu zu bringen, ihre Knechtschaft zu lieben. Ich glaube nicht, dass ich hier auf alle eingehen kann, weil ich sie nicht alle kenne, aber ich meine, ich kann die offensichtlicheren Methoden erwähnen, die jetzt angewandt werden können und auf den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen beruhen. Da sind zunächst einmal die Methoden, die mit direkter Suggestion und Hypnose verbunden sind.

Ich denke, wir wissen heute viel mehr über dieses Thema, als man früher wusste. Die Menschen wussten natürlich schon immer über Suggestion Bescheid, und auch wenn sie das Wort "Hypnose" nicht kannten, haben sie sie sicherlich auf verschiedene Weise praktiziert. Aber ich denke, wir haben ein viel größeres Wissen über dieses Thema als in der Vergangenheit, und wir können unser Wissen in einer Weise nutzen, wie es meiner Meinung nach in der Vergangenheit nie möglich war. Eines der Dinge, die wir jetzt mit Sicherheit wissen, ist zum Beispiel, dass es natürlich einen enormen, ich meine, das war schon immer bekannt, sehr großen Unterschied zwischen Individuen in Bezug auf ihre Suggestibilität gibt. Aber wir wissen jetzt ziemlich genau, wie die statistische Struktur einer Population in Bezug auf ihre Suggestibilität aussieht. Es ist sehr interessant, wenn man sich die Ergebnisse aus verschiedenen Bereichen anschaut, ich meine den Bereich der Hypnose, den Bereich der Verabreichung von Placebos, zum Beispiel, im Bereich der allgemeinen Suggestion in Zuständen von Schläfrigkeit oder leichtem Schlaf findet man immer wieder die gleichen Größenordnungen.

Ein erfahrener Hypnotiseur wird einem zum Beispiel sagen, dass die Zahl der Menschen, der Prozentsatz der Menschen, die mit größter Leichtigkeit hypnotisiert werden können, etwa 20 % beträgt, und dass eine entsprechende Zahl am anderen Ende der Skala sehr, sehr schwer oder fast unmöglich zu hypnotisieren ist. Aber dazwischen liegt eine große Masse von Menschen, die mit mehr oder weniger Schwierigkeiten hypnotisiert werden können, die allmählich, wenn man sich nur genug anstrengt, in den hypnotischen Zustand versetzt werden können, und auf dieselbe Weise tauchen die gleichen Zahlen wieder auf, zum Beispiel in Bezug auf die Verabreichung von Placebos.

Vor drei oder vier Jahren wurde im allgemeinen Krankenhaus in Boston ein großes Experiment mit postoperativen Fällen durchgeführt, bei dem mehreren hundert Männern und Frauen, die nach schweren Operationen unter vergleichbaren Schmerzen litten, auf Wunsch Injektionen verabreicht wurden, wenn die Schmerzen stark wurden, und zwar zu 50 % mit Morphium und zu 50 % mit Wasser. Bei etwa zwanzig Prozent der Versuchspersonen verschaffte das destillierte Wasser ebenso viel Linderung wie das Morphium. Etwa 20 % bekamen keine Erleichterung durch das destillierte Wasser, und dazwischen lagen diejenigen, die eine gewisse Erleichterung oder gelegentlich eine Erleichterung bekamen.

Also sehen wir wieder dieselbe Art von Verteilung, und ähnlich in Bezug auf das, was ich in BNW Hypnopedia genannt habe, die Schlaflehre, habe ich vor kurzem mit einem Mann gesprochen, der Schallplatten herstellt, die die Leute während des leichten Schlafes hören können, ich meine, das sind Schallplatten zum Reichwerden, für sexuelle Befriedigung (die Menge lacht), für Selbstvertrauen im Verkauf und so weiter, und er sagte, dass es sehr interessant ist, dass diese Platten auf einer Geld-zurück-Basis verkauft werden, und er sagt, dass es regelmäßig zwischen 15 und 20 % der Leute gibt, die entrüstet schreiben, dass die Platten überhaupt nicht funktionieren, und er schickt das Geld sofort zurück. Auf der anderen Seite gibt es über 20%, die begeistert schreiben, dass sie viel reicher sind, ihr Sexualleben viel besser ist (Gelächter) usw. usw. Und das sind natürlich die Traumkunden und sie kaufen mehr von diesen Platten. Dazwischen gibt es diejenigen, die nicht viel erreichen und denen man Briefe schreiben muss, in denen steht: "Bleiben Sie hartnäckig, meine Liebe, machen Sie weiter" (Gelächter), und Sie werden es schaffen, und sie werden im Allgemeinen auf lange Sicht auch Ergebnisse erzielen.

Nun, wie gesagt, auf dieser Grundlage sehen wir, glaube ich, ganz klar, dass die menschlichen Populationen entsprechend ihrer Suggestibilität ziemlich eindeutig kategorisiert werden können. Ich vermute sehr stark, dass diese zwanzig Prozent in all diesen Fällen die gleichen sind, und ich vermute auch, dass es überhaupt nicht schwierig wäre, zu erkennen und herauszufinden, wer diejenigen sind, die extrem suggestibel sind und wer diejenigen, die extrem unsuggestibel sind und wer diejenigen sind, die den Zwischenraum einnehmen. Ganz klar, wenn jeder extrem unsuggestibel wäre, wäre eine organisierte Gesellschaft ziemlich unmöglich, und wenn jeder extrem suggestiv wäre, wäre eine Diktatur absolut unvermeidlich. Ich meine, es ist ein großes Glück, dass wir Menschen haben, die in der Mehrheit mäßig beeinflussbar sind und die uns daher vor einer Diktatur bewahren, aber die Bildung einer organisierten Gesellschaft ermöglichen. Aber wenn man bedenkt, dass es diese 20 % hochsuggestiven Menschen gibt, dann wird klar, dass dies eine Angelegenheit von enormer politischer Bedeutung ist, denn jeder Demagoge, der in der Lage ist, eine große Anzahl dieser 20 % hochsuggestiven Menschen zu erreichen und sie zu organisieren, ist wirklich in der Lage, jede Regierung in jedem Land zu stürzen.

Und ich meine, wir hatten ja in den letzten Jahren mit Hitler das unglaublichste Beispiel dafür, was man mit effizienten Methoden der Suggestion und Überredung anrichten kann. Jeder, der z.B. (Klingt wie Bullochs) Leben von Hitler gelesen hat, kommt mit dieser entsetzten Bewunderung für dieses höllische Genie heraus, das wirklich die menschlichen Schwächen verstanden hat, ich glaube fast besser als jeder andere, und der sie mit allen damals verfügbaren Mitteln ausgenutzt hat. Ich meine, er wusste alles, zum Beispiel kannte er intuitiv diese Pawlowsche Wahrheit, dass Konditionierung, die in einem Zustand von Stress oder Müdigkeit installiert wird, viel tiefer geht als Konditionierung, die zu anderen Zeiten installiert wird. Das ist natürlich der Grund, warum er alle seine großen Reden nachts gehalten hat. Er spricht in Mein Kampf natürlich ganz offen darüber, dass dies nur deshalb geschieht, weil die Menschen nachts müde sind und deshalb viel weniger in der Lage sind, einer Überzeugung zu widerstehen, als sie es tagsüber wären. Und bei all seinen Techniken, die er anwandte, hatte er intuitiv und durch Versuch und Irrtum viele der Schwächen entdeckt, die wir heute auf eine Art wissenschaftliche Art und Weise kennen, ich glaube, viel deutlicher als er.

Aber es bleibt die Tatsache, daß dieses Gefälle in der Suggestibilität, diese Anfälligkeit für Hypnose, meiner Meinung nach etwas ist, das in bezug auf jede Art von Überlegungen über eine demokratische Regierung sehr sorgfältig bedacht werden muß. Wenn es 20 % der Menschen gibt, denen man wirklich fast alles vorgaukeln kann, dann müssen wir sehr vorsichtig vorgehen, um das Aufkommen von Demagogen zu verhindern, die sie in extreme Positionen treiben und sie dann zu sehr, sehr gefährlichen Armeen organisieren, Privatarmeen, die die Regierung stürzen könnten.

In diesem Bereich der reinen Überzeugungsarbeit wissen wir, glaube ich, viel mehr als in der Vergangenheit, und natürlich haben wir jetzt Mechanismen, um die Stimme und das Bild des Demagogen in einer geradezu halluzinatorischen Weise zu vervielfältigen, ich meine, das Fernsehen und das Radio, Hitler machte enormen Gebrauch vom Radio, er konnte zu Millionen von Menschen gleichzeitig sprechen. Dies allein schafft eine enorme Kluft zwischen dem modernen und dem antiken Demagogen. Der antike Demagoge konnte nur so viele Menschen ansprechen, wie er mit seiner Stimme erreichen konnte, indem er so viel wie möglich schrie, aber der moderne Demagoge konnte buchstäblich Millionen a